Home News Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?

Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?

Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?
by Florian Geiger

Größerer Blickwinkel für erfolgreiches Factory Planning Assessment

Die klassischen Regelgrößen und Erfolgsbewertungskriterien komplexer Großprojekte sind Arbeitsumfang (Qualität), Zeit und Kosten. Bei der Fabrikplanung greifen diese Kriterien im Sinne einer ganzheitlichen Optimierung allerdings zu kurz, denn die Entscheidungen, die bei der Planung eines Fertigungskomplexes getroffen werden, beeinflussen in einem erheblichen Maße auch die Herstellkosten. Trotzdem werden diese im Fabrikplanungsprozess meist nicht berücksichtigt. Mit der von TARGUS eingesetzten speziellen Methode des Factory Planning Assessment wird das Untersuchungsfeld breiter aufgestellt – mit exzellenten Ergebnissen.

Factory Planning Assessment für komplexe Vorhaben

Unternehmen müssen ihre Produktionsstrukturen immer wieder anpassen oder neue schaffen, um mittel- und langfristig international wettbewerbsfähig zu bleiben. Auch wenn eine Fabrik sich bis zu einem bestimmten Maß durch Beständigkeit auszeichnet und Layoutänderungen oft einen hohen Aufwand bedeuten, ist ihr Umfeld zunehmend von Unsicherheiten und sich beschleunigenden Veränderungen bedroht. Mit einer Erhöhung der Planungshäufigkeit und der kontinuierlichen Anpassung bestehender Planungen stellen sich zukunftsorientierte Produktionsunternehmen zunehmend den Herausforderungen sich ändernder Randbedingungen. Das TARGUS Factory Planning Assessment ist dabei eine große Hilfe.

Zielkonflikte im magischen Dreieck

Im Projektmanagement komplexer Vorhaben werden typischerweise folgende Regelgrößen zur Erfolgsbewertung herangezogen:

  • Arbeitsumfang (z. B. veränderte Anforderungen, Komplexität der Fertigungsprozesse, unausgereifte Technologien)
  • Zeit (z. B. kurze Entwicklungszeiten, Arbeitslast des Projektteams, Entscheidungsfindung)
  • Kosten (z. B. Unschärfe in der Vorabkalkulation, unrealistischer Business Case, Kostendruck)

TARGUS Factory Planning Assessment berücksichtigt Herstellkosten

Bei der konkreten Fabrikplanung werden die Herstellkosten oft außer Acht gelassen. Dabei sind sie ein Schlüsselfaktor für den Projekterfolg. Bei der Entscheidungsfindung im Rahmen der Fabrikplanung sollten auch die Effekte ermittelt werden, die diese auf die Herstellkosten der Erzeugnisse haben werden, die zukünftig in der geplanten Fabrik produziert werden sollen. Deshalb öffnen die industrieerfahrenen Experten von TARGUS den Blickwinkel und ergänzen bei der Suche und Abwägung von Risiken und Potenzialen die klassischen Erfolgskriterien um den Aspekt der angestrebten Herstellkosten. Ziel ist es dabei, den maximalen Gesamtnutzen für das Unternehmen zu erreichen und den Unternehmensgewinn zu steigern.

3Factory Planning Assessment  - Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?

BU: Factory Planning Assessment zeigt Fabrikplanungsrisiken und -potenziale bezüglich der angestrebten Herstellkosten auf.

Projekt-Screening „Factory Planning Assessment“ (FPA)

Durch die praxiserprobte Kombination aus Interviews, Begehungen und Datenanalyse gewinnen die TARGUS-Berater schnell ein umfassendes Bild des Fabrikplanungsprojekts. Dabei orientieren sich die Analysen an dem TARGUS Fabrikplanungs-Phasenmodell „Factory Planning Assessment“ (FPA). Top-down durchläuft es mit steigender Planungsdetailtiefe die Phasen

  • Zieldefinition
  • Konzeptplanung
  • Detailplanung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Installation und Hochlauf

Zu jeder Phase werden typische Arbeitsinhalte definiert, z. B. aus der Kapazitäts- und Fertigungsplanung, der Logistik, der IT, dem Staffing oder der Budgetplanung, deren Abarbeitungsgrad bezogen auf den nächsten Meilenstein bewertet wird.

Beispiele einer Evaluierung gegen Ende der Detailplanungsphase - Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?

BU: Beispiele einer Evaluierung gegen Ende der Detailplanungsphase

Mit einem vordefinierten Fragebogen und der dazugehörigen Auswertungsroutine werden Stärken und Schwächen im Vergleich zu Referenzprojekten aufgezeigt. Auf dieser Basis können dann konkrete Maßnahmen zur Optimierung der Gesamtplanung sowie zur Verbesserung einzelner Module innerhalb der verschiedenen Phasen (z. B. Standortauswahl, Layoutplanung, Materialflussoptimierung) oder auch gezielt zur Optimierung der Herstellkosten abgeleitet werden. Alle Maßnahmen werden in einem zeitlichen Umsetzungsplan zusammengefasst.

TARGUS – erfahrener Partner für komplexe Fabrikplanungsprojekte

Die Fabrikplanungs-Expertise von TARGUS stützt sich auf viele begleitete nationale und internationale Großprojekte zur Neuplanung oder zur Umgestaltung großer Fertigungskomplexe mit einem hohen kumulierten Projektinvestitionsvolumen. Dabei zeichnet sich TARGUS nicht nur durch die erfolgreiche Kombination von Methodenkompetenz und Managementerfahrung, sondern auch durch Seniorität und Industrieerfahrung in den umsetzenden Teams aus.

Lassen Sie auch Ihre Fabrikplanung mit dem speziellen TARGUS Factory Planning Assessment überprüfen. Wir stehen Ihnen gern für ein Informationsgespräch zur Verfügung.

Liesenfeld 6648 - Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?

Kontakt:
Gregor Liesenfeld
E-Mail: gregor.liesenfeld@targusmc.de

Maurer 6580 - Warum beeinflusst die Fabrikplanung Ihre Herstellkosten?

Kontakt:
Dr. Stefan Maurer
E-Mail: stefan.maurer@targusmc.de