Home Konzepte SCM und Logistik Logistik Screening

Logistik Screening

Logistik Screening
by anna

Logistik Screening für effiziente Logistikleistung

In vielen Unternehmen haben die Logistikkosten einen hohen Stellenwert. Schließlich haben sie einen Anteil von 7 % (Industrie) bis 16 % (Handel) an den Gesamtkosten. Mit der von TARGUS entwickelten Methode Logistik Screening decken wir Optimierungspotenziale auf und stoßen nachhaltige Maßnahmen an, die die Leistungsstärke Ihrer Logistik deutlich erhöhen

Logistik Screening verkürzt die Durchlaufzeiten

Mit unserem Kurzprojekt Logistik Screening untersuchen wir systematisch Ihre komplexen Logistikprozesse und die verschiedenen Einflussgrößen Ihrer Lieferkette. Denn eine funktionierende und effiziente Logistik bestimmt die Leistung des gesamten Lieferprozesses elementar. Über die drei wesentlichen Einflussfaktoren – Personal, Infrastruktur und Bestände – ist die Logistik entscheidend an der erfolgreichen Umsetzung der Distributionsstrategie eines Unternehmens beteiligt.

Die Bewertung der aktuellen Logistikleistung Ihres Unternehmens ist der Ausgangspunkt unseres Logistik Screenings. Dazu erheben wir strukturiert ausgewählte Daten und führen sie in Kennzahlen zusammen. Darüber hinaus sind Mitarbeitergespräche und -befragungen ein wichtiger Bestandteil unserer Logistik-Screening-Projekte. Aufbauend auf den ersten Ergebnissen wählen unsere Logistikexperten geeignete Methoden aus der TARGUS-Toolbox aus, um weitere Detailuntersuchungen durchzuführen.

Bessere Logistiksteuerung durch Logistik Screening

Häufig können die Logistikprozesse durch Standardisierungen einfacher und überschaubarer gestaltet werden. Gleichzeitig ergeben sich daraus Spielräume, um auf Veränderungen schneller reagieren zu können. Mittels Logistik Screening werden bisher ungenutzte Potenziale offengelegt und konkrete Maßnahmenkataloge zur Verbesserung der Logistikleistung erstellt.

Natürlich unterstützen wir Sie auch gerne bei der Umsetzung der geplanten Maßnahmen. Logistik Screening ist die Basis dafür, dass Ihre Logistik leichter zu steuern ist sowie robuster und agiler wird. Zur Untersuchung Ihrer gesamten Wertschöpfungskette bieten wir Ihnen auch unser Kurzprojekt Supply Chain Screening.

Logistik Screening tailored

Im Vorfeld des Logistik Screenings stimmen wir gemeinsam mit Ihnen die Zielsetzung und den Untersuchungsraum ab. So legen wir, beispielsweise bei verschiedenen Logistikzentren oder
-standorten in Ihrem Unternehmensnetzwerk, diejenigen fest, die repräsentative Ergebnisse für die gesamte Logistik liefern können.

Um die individuellen Gegebenheiten Ihres Unternehmens zu berücksichtigen, führen wir Gespräche mit Ihren Mitarbeitern. Dabei legen wir Wert darauf, dass nicht nur Mitarbeiter aus der Logistik, sondern auch aus anderen Bereichen in das Logistik Screening einbezogen werden. Denn nur so können wir erkennen, ob innerhalb des Unternehmens möglicherweise gegenläufige Zielsetzungen die Leistungsfähigkeit der Einzelbereiche beeinträchtigen. Zusätzlich werden alle Logistikstandorte mittels eines Fragebogens zu wesentlichen Logistikaspekten Ihres Unternehmens befragt. Durch unser detailliertes Vorgehen im Logistik Screening erhalten Sie maßgeschneiderte Ergebnisse für die effiziente Gestaltung Ihrer Logistikprozesse.

Logistik Screening Beispiel L - Logistik Screening

Typische Ergebnisse des Logistik Screenings

  • Steigerung der Produktivität um 15% bis 30%
  • Reduktion der Logistikkosten
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten um bis zu 45%
  • Erhöhung des Lagerumschlags
  • Flexiblere Logistiksteuerung

Logistik Screening in der Praxis

Im Rahmen eines Prozessoptimierungsprojektes setzten unsere erfahrenen Berater unser Logistik Screening ein. Die ersten Analyseergebnisse zeigten, dass trotz eines hohen Lagerbestands bestimmte Artikel nicht ausreichend im Lager verfügbar waren. Weiterhin konnten diese Produkte bei gegebener Verfügbarkeit nicht schnell genug zugestellt werden.

Durch den Einsatz verschiedener individuell angepasster Analysemethoden fanden unsere Logistik-Experten heraus, dass die im System eingestellten Nachschubparameter nicht richtig gepflegt wurden. Infolgedessen befanden sich viele Artikel mit hohem Wert, aber ohne kurzfristigen Bedarf im Lager. Durch die Korrektur der Parameter wurden die richtigen Artikel verfügbar gemacht. Parallel dazu wurde der Bestand nicht benötigter Artikel durch Sonderaktionen reduziert. Der Lagerbestand konnte so bei steigender Verfügbarkeit gesenkt werden.

Darüber hinaus ergab das Logistik Screening, dass Aufträge, insbesondere wichtige Sonderfälle, nicht schnell genug bearbeitet wurden. Durch die Einführung eines Eilauftragsprozesses konnte die Zustellzeit deutlich reduziert werden.