Home Konzepte Produktion Produktivitätssteigerung

Produktivitätssteigerung

Produktivitätssteigerung
by anna

Produktivitätssteigerung durch konsequente Verbesserungsmaßnahmen

In der Produktion sind Verschwendung und Verluste zu vermeiden. Beide senken die Gesamtanlageneffektivität (GAE) einer Produktionsanlage, international als Overall Equipment Effectiveness (OEE) bezeichnet. Stillstände, Leerzeiten und Ausschuss mindern die Anlageneffektivität.

Beeinflusst wird die Produktivität einer Anlage durch drei Faktoren:

  • Leistung
  • Verfügbarkeit und
  • Qualität

Um eine nachhaltige Produktivitätssteigerung zu erreichen, betrachten unsere Berater die Leistungsfähigkeit der einzelnen Faktoren nicht isoliert, sondern analysieren mit unserem systemischen Ansatz ihr Zusammenspiel. So schaffen wir die Basis für Verbesserungsmaßnahmen, die die Wertschöpfung Ihrer Produktionsanlage deutlich erhöhen.

OEE  =  Leistung  x  Verfügbarkeit  x  Qualität

Maßgeschneiderte Konzepte für Ihre Produktion

Zur Leistungsoptimierung Ihrer Anlagen setzen wir auf unseren systemischen Ansatz zur Produktivitätssteigerung kombiniert mit der technischen Kompetenz und langjährigen Praxiserfahrung unserer Berater. Um Best-of-Best-Lösungen zu erreichen, passen wir unser Konzept zur Produktivitätssteigerung individuell auf die Anforderungen Ihres Unternehmens vor Ort an und ergänzen oder kombinieren es bei Bedarf mit weiteren Konzepten aus unserer Toolbox für Operational Excellence.

Steigerung der Gesamtanlageneffektivitaet OEE1 - Produktivitätssteigerung

Nach der Ermittlung der Ausgangswerte, werden in einem ersten Schritt alle laufenden Maßnahmen zur Verbesserung aufgenommen und dokumentiert. Gemeinsam mit Ihren Mit arbeitern entwickeln unsere Produktionsexperten weitere Optimierungsansätze. Hierzu stellen wir interdisziplinäre Teams individuell zusammen, beispielsweise mit Mitarbeitern aus Produktion, Instandhaltung, QM/QA und Logistik. Gemeinsam werden in den übergreifenden Teams neue Verbesserungsideen entwickelt. Durch die Kombination unseres Konzeptes zur Produktivitätssteigerung mit weiteren Konzepten (wie 5S oder SMED) können wir zusätzliche Synergien erzielen.

Einfluss auf die Produktivität wird bewertet

Alle bestehenden und neuen Optimierungsvorschläge werden aufgenommen und bewertet. Für jede einzelne Idee wird dann der wahrscheinliche Effekt auf die OEE abgeschätzt. Zudem können bei komplexen Fragestellungen die Auswirkungen auf die Produktivitätssteigerung auch durch Simulationen ermittelt werden. Durch die interdisziplinären Teams entstehen häufig Vorschläge mit hoher Effizienz, die in einer losgelösten Einzelbetrachtung so nicht erzielt werden könnten.

Nach der Bewertung der Verbesserungsideen werden die Maßnahmen ausgewählt, die unter Effektivitäts-, Machbarkeits- und finanziellen Aspekten den höchsten Effekt auf die Produktivitätssteigerung haben. Für diese Verbesserungsmaßnahmen werden detaillierte Realisierungspläne entwickelt. Neben kurzfristigen werden auch mittel- bis langfristige Veränderungen berücksichtigt, um eine dauerhafte Verbesserung zu erreichen. Wir begleiten Sie bei der Maßnahmenrealisierung ebenso wie beim Aufbau eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses und bieten Ihnen auch ein umfassendes Controlling an.

Verbesserungspotenziale zur Produktivitätssteigerung

Die Effizienz der Anlagen wird häufig durch eine Kombination verschiedener Maßnahmen gesteigert, die u.a. eine/n

  • Erhöhung der Produktionsleistung
  • Steigerung der Verfügbarkeit
  • Qualitätszuwachs
  • Reduzierung der Stillstände

bewirken.

In der Praxis können sich veränderte Pausenzeiten oder Schichtbesetzungen ebenso positiv auf die Produktivitätssteigerung auswirken wie technologische Verbesserungen, Optimierungen der Produkte oder geregelte Rüstprozesse. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit entsteht in der Belegschaft häufig ein besseres Verständnis für Störgrößen und eine höhere Bereitschaft zu übergreifenden Lösungen.

Stellgrößen der Produktivitätssteigerung

Die Kennzahl OEE beziffert die Wertschöpfung einer Produktionsanlage einerseits und die Höhe der ungeplanten Verluste andererseits. Die Beurteilung der OEE ist eng mit den individuellen Gegebenheiten des Unternehmens und dem Produktionsverfahren verbunden. So kann bei einem einfachen Herstellungsverfahren die Gesamtanlageneffektivität von 80% Hinweis auf ein deutliches Potenzial zur Produktivitätssteigerung sein. Bei komplexen Produktionen kann dagegen eine OEE von 80% bereits einen Benchmark darstellen.

Die Produktivität einer Anlage

wird durch die Faktoren Leistung x Verfügbarkeit x Qualität = OEE berechnet.

  • Leistung umfasst hierbei die Istleistung im Verhältnis zur geplanten Stückzahl bezogen auf die Laufzeit der Anlage. Die Abweichung von der Sollleistung beziffert dabei den Verlust und mindert die Produktivität.
  • Verfügbarkeit bezeichnet die Zeit, die die Anlage tatsächlich für Produktionszwecke zur Verfügung steht. Die Laufzeit reduziert sich daher um ungeplante Stillstände durch Wartezeiten, fehlendes Material, kurzfristige Personalausfälle, zusätzliche Rüstzeiten und andere Störfälle. Durch eine geringere Verfügbarkeit sinkt auch die Produktivität der Anlage.
  • Qualität hat einen direkten Einfluss auf die Effizienz einer Anlage. Denn Qualitätsmängel durch fehlerhafte Teile erfordern eine Nachbearbeitung, nicht brauchbare Teile senken als Ausschuss die Gesamtproduktivität zusätzlich.

Zusammenspiel optimieren

Ursachen für Mängel und Ansatzpunkte für Verbesserungen können durch die Analyse der einzelnen Faktoren der OEE ermittelt werden. Doch um Operational Excellence zu erreichen, muss zudem das komplexe Zusammenspiel der Faktoren genau betrachtet und optimal gestaltet werden. Denn die Veränderung eines Faktors wirkt sich nicht nur auf die Gesamtanlageneffektivität aus, sondern kann zudem auch noch Auswirkungen auf die anderen Faktoren haben, die wiederum die OEE beeinflussen. Mittels unserer Simulationen können unsere Beratungs-Profis die Auswirkungen einzelner Verbesserungsmaßnahmen prognostizieren und so ihren Beitrag zur Produktivitätssteigerung abschätzen.

Kompetenz und Erfahrung

Um exzellente Ergebnisse zu erzielen, passen wir unsere Vorgehensweise den Anforderungen unserer Kunden genau an und entwickeln unsere Mess- und Auswertungsmethoden kontinuierlich weiter. Wir setzen uns mit großem Engagement für Ihre Ziele ein. Dabei stellen wir hohe Anforderungen an unsere Arbeit und unsere Ergebnisse. Vertrauen Sie unserer Kompetenz, Erfahrung und Arbeitsweise. Wir steigern nicht nur die Produktivität Ihrer Anlagen. Mit TARGUS erreichen Sie Spitzenleistungen.