Home Konzepte Einkauf Strategischer Einkauf

Strategischer Einkauf

Strategischer Einkauf
by anna

Strategischer Einkauf für langfristigen Erfolg

Der Einkauf ist in Abhängigkeit von der Branche für 50 – 80 % der externen Wertschöpfung verantwortlich. Daher besitzt der Strategische Einkauf eine Schlüsselfunktion für den Unternehmenserfolg. Dieser hohe Einfluss der Einkaufsorganisation auf den Unternehmenserfolg wird zunehmend auch innerhalb der Unternehmen anerkannt.

Galt früher der Bereich Beschaffung allein der Versorgung des Unternehmens mit Gütern und Dienstleistungen von außen, geht der moderne Einkauf heute weiter: Der Strategische Einkauf ist inzwischen eine zentrale Funktion im Unternehmen, die maßgeblich zum Gesamterfolg beiträgt. Die regelmäßige, vorausschauende und potenzialausschöpfende Analyse der eigenen Einkaufsorganisation ist daher ein Muss für den erfolgreichen Strategischen Einkauf. Darauf aufbauend kann eine wettbewerbsfähige Einkaufsstrategie entwickelt werden, mit der nicht unerhebliche Kostenersparnisse erzielt werden können.

Strategischer Einkauf ist mehr als Beschaffung

Als Managementberatung unterstützen wir Sie dabei, Ihren Einkauf mit maßgeschneiderten Methoden leistungsfähiger zu gestalten. Wir verstehen Einkauf als strategische Managementaufgabe und beraten Sie individuell beispielsweise bei

  • der Entwicklung einer Einkaufsstrategie
  • der Steuerung der Materialkosten
  • der Beschaffungsmarktforschung
  • dem Management Ihrer Lieferanten
  • der Nutzung von Synergien
  • der Standardisierung Ihres Einkaufsportfolios
  • dem Aufbau eines effektiven Einkaufscontrollings
Einkauf e1501760254389 - Strategischer Einkauf

Strategischer Einkauf tailored

Wir entwickeln gemeinsam mit Ihrem Strategischen Einkauf eine passgenaue Einkaufsstrategie und erhöhen die Effizienz Ihres Beschaffungswesens deutlich.

Mit unserem Konzept Procurement Scan bieten wir Ihnen beispielsweise ein wirkungsvolles Kurzprojekt, in dem wir systematisch die Leistungsfähigkeit Ihres Einkaufs analysieren und bewerten. Die Ergebnisse dienen der (Weiter-)Entwicklung Ihres Strategischen Einkaufs. Dabei beziehen wir interne Fakten, externe Benchmarks sowie die Einschätzungen Ihrer Mitarbeiter in unsere Bewertung ein. Auch bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Stärkung Ihrer Einkaufsorganisation unterstützen wir Sie gerne.

Als strategisches Steuerungsinstrument für den Einkauf eignet sich insbesondere unser maßgeschneidertes Konzept Materialkostenmanagement, das über die reine Materialkostenoptimierung deutlich hinausgeht. Anhand des Materialkosten-Quaders können wir verschiedene Hebel für die Optimierung der Materialkosten anschaulich darstellen. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten die TARGUS-Experten gezielte Lösungen und begleiten auf Wunsch auch die Umsetzung und Implementierung.

Strategischer Einkauf ist eine Führungsaufgabe

Die Aufwertung der Einkaufsfunktion ist für den Erfolg des Strategischen Einkaufs von besonderer Bedeutung. Nur durch strategisches Vorgehen können erhebliche Kostenvorteile für das gesamte Unternehmen erzielt werden. Um hier brachliegende Potenziale auch tatsächlich nutzen zu können, ist vielfach eine Aufwertung der Rolle des Einkäufers notwendig. Besonders sinnvoll ist die direkte Einbindung des Strategischen Einkaufs in die Unternehmensleitung, z.B. indem der Einkaufsleiter gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung ist oder zumindest direkt an diese berichtet. So können Unternehmensplanung und Einkaufsziele besser verknüpft, Zielkonflikte mit anderen Bereichen vermieden und zudem flexibler auf neue Entwicklungen im Markt reagiert werden.

Der Strategische Einkauf umfasst eine auf die Unternehmensziele abgestimmte Lieferanten- und Materialstrategie. Beide sollten Ergebnis einer interdisziplinären Zusammenarbeit aller betroffenen Fachbereiche des Unternehmens sein. Dazu muss der Strategische Einkauf bereits in die Produktentwicklunginvolviert sein. Durch genaue Analysen können Materialien kostenoptimal bezogen oder Produkteigenschaften angepasst werden, die erhebliche Einsparpotenziale freisetzen. Da es sich häufig um langfristige Maßnahmen handelt, ist ein abgestimmtes interdisziplinäres Vorgehen mit gemeinsamen Kostenzielen im Strategischen Einkauf besonders wichtig.

Nicht allein der Preis entscheidet

Der Preis hat viele Einflussfaktoren wie Material, Menge, Spezifikation, Produktdesign, Logistik oder Einkaufs- und Lieferkonditionen. Es gilt, alle Einsparpotenziale entlang der Wertschöpfungskette zu identifizieren, zu bewerten und bei den Planungen des Strategischen Einkaufs zu berücksichtigen. Durch Bündelung von Einkaufsmacht und ein gezieltes Lieferantenmanagement können weitere Kosten- und Qualitätsoptimierungen erreicht werden.

Wettbewerbsvorteile auch im Einkauf aufbauen

Neben der eigenen Einkaufsorganisation sollte der Strategische Einkauf zudem äußere Faktoren wie Benchmarks oder die Aufstellung des Einkaufs auf Seiten des Wettbewerbs betrachten. Auch Innovationen von aktuellen und potenziellen Lieferanten sollte ein besonderes Augenmerk geschenkt werden, denn es geht im Strategischen Einkauf nicht nur um ein optimales Vertrags- und Konditionenmanagement. Vielfach können, gerade im Investitionsgüterbereich durch eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Strategischen Einkauf und den Lieferanten individuelle Lösungen erarbeitet werden, die beiden Seiten eine Win-Win-Situation bieten und dem Unternehmen deutliche Wettbewerbsvorteile oder neue Marktsegemente eröffnen. Die TARGUS-Einkaufsexperten unterstützen Sie dabei, gemeinsame Szenarien mit Ihren Lieferanten zu entwickeln und wirkungsvolle Ergebnisse zu erzielen.

Controlling mit aussagefähigen Kennzahlen

Durch Internationalisierung und Globalisierung von Einkauf und Produktion, Reduzierung von Lagerbeständen, Optimierung von Produktionsprozessen sowie verstärkten Einkauf von Fremdleistungen hat die Rolle des Einkaufs für den Gesamterfolg des Unternehmens zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der Strategische Einkauf betrachtet daher nicht allein Analyse- und Planungsprozesse, sondern sollte auch ein effektives Controlling beinhalten. Wesentlich ist hier die Entwicklung und konsequente Nutzung aussagefähiger Kennzahlen. Gemeinsam mit Ihrem Einkaufsteam entwickeln unsere Berater geeignete Kennzahlen für Ihren Einkauf, die einerseits den Erfolgsbeitrag und die Leistungsfähigkeit Ihrer Einkaufsorganisation widerspiegeln und anderseits die Beurteilung Ihrer Lieferanten ermöglichen.

Abzugrenzen ist der Strategische Einkauf von der operativen Einkaufsfunktion, die für die tatsächliche Beschaffung der Waren auf Basis der strategischen Plandaten zuständig ist. Bei Bedarf begleiten wir auch die Reorganisation Ihres Einkaufs und die Eingliederung der strategischen und operativen Einheit in die Gesamtorganisation Ihres Unternehmens.